Frankfurt: Goldman Sachs könnte Mitarbeiterzahl in Frankfurt wegen Brexit vervierfachen

Für die deutsche Finanzbranche dürfte sich Frankfurt als großer Gewinner im Kampf um Banken-Arbeitsplätze nach dem Brexit erweisen: Die US-Investmentbank Goldman Sachs plant die Zahl der Mitarbeiter in Frankfurt zu vervierfachen. Derzeit arbeiten für das Institut 200 Menschen in Frankfurt.“Wir haben bereits mehrmals gesagt, dass wir unsere Belegschaft in Frankfurt verdoppeln wollen, nun gibt es mehrere Szenarien, die dafür sprechen die Anzahl zu verdrei- oder zu vervierfachen“, sagte Wolfgang Fink, Vize-Deutschlandchef der US-Bank auf einer Konferenz. Der Grund: Großbritannien will Ende März 2019 aus der EU austreten. Die Bank will nicht Gefahr laufen, Geschäfte in der EU zu verlieren, wenn Großbritannien die EU verlässt.

Quelle: Frankfurt: Goldman Sachs könnte Mitarbeiterzahl wegen Brexit vervierfachen – SPIEGEL ONLINE

Nachricht zum Beitrag an Netzwerk Arbeit senden: