Sie können sich vorstellen. Wir können das auch.

Ganz egal, ob Sie derzeit arbeitslos sind, oder sich beruflich verändern wollen, sollten Sie sich damit intensiv beschäftigen, wer Ihnen behilflich sein kann und ob Ihr Dienstleister aktiv oder passiv für Sie in der Vermittlung tätig ist.

  • Bei der „passiven“ Vermittlung werden Sie von der Arbeitsagentur oder dem privaten Personalvermittler auf Stellenangebote vorgestellt, für die ein Suchauftrag vorliegt. Der Auftrag des Unternehmens steht also im Vordergrund. Liegt kein Suchauftrag vor, besteht auch keine Chance der Vermittlung. Dieses Verfahren wird hauptsächlich angewandt.
  • Bei der „aktiven“ Vermittlung wird der Vermittler für Sie tätig, sucht nach Stellenangeboten, die für Sie interessant sein könnten und stellt Sie aktiv in Unternehmen vor.

Bedenken Sie, dass alle Personalvermittler – auch die Arbeitsagentur – durch die Vermittlung Geld verdienen wollen und müssen. So ist es wichtig, dass Sie sich mit guten und aussagekräftigen Bewerbungungsunterlagen vorstellen. Ebenso wichtig ist aber auch, das Sie wissen, wir Ihr Personalvermittler arbeitet und was er für Sie tun kann.



Für Netzwerk Arbeit können wir Ihnen die Frage beantworten:

Wir stellen Sie regelmäßig und Monat für Monat kostenlos in Unternehmen vor, die eine passende Stelle ausgeschrieben haben. Für Netzwerk Arbeit macht es keinen Unterschied, welchen Beruf Sie ausüben.


Was Sie dafür tun können?
• Sie übergeben uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen, die wir gegenlesen und bei Bedarf mit Anmerkungen zur Verbesserung an Sie zurücksenden
• Sie erstellen eine Stellensuchanzeige, die wir – natürlich anonymisiert und kostenlos – für Sie veröffentlichen.
• Damit wir sicher sind, dass Sie noch zur Verfügung stehen, fragen wir 1x monatlich nach, um uns unnötige Arbeiten zu ersparen.

Das Ergebnis?

Einwandfreie Bewerbungsunterlagen. Persönlicher Service. Viele Vorstellungen in Unternehmen.
Sie möchten sich bewerben? Schnell und unkompliziert?
Nutzen Sie unsere 1-Minuten-Bewerbung
Und wenn Sie jetzt noch Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne per E-Mail oder telefonisch zur Verfügung.

Nachricht zum Beitrag an Netzwerk Arbeit senden: