46 Milliarden Euro Kfz-Steuerausfälle durch Trickserei der Autohersteller in 11 Ländern

Deutschland seien in jenem Jahr knapp 1,2 Milliarden Euro an Kfz-Steuereinnahmen entgangen. Die Autos seien auf Basis falscher CO2-Werte besteuert worden, hiess es in der am Samstag veröffentlichten Studie im Auftrag der Grünen-Fraktion im Europäischen Parlament.

Zwischen den Jahren 2010 und 2016 beliefen sich die Steuerausfälle der Studie zufolge auf insgesamt gut 46 Milliarden Euro – davon entfielen gut 4 Milliarden Euro auf Deutschland.

Nachricht zum Beitrag an Netzwerk Arbeit senden: