Aufatmen bei Opel: Personalabbau so gut wie abgeschlossen

Das Zittern um die Arbeitsplätze bei Opel hat ein Ende. Am Tag nach der Einigung zwischen Unternehmen und Betriebsrat zeigten sich die Verhandlungspartner, die Belegschaft und die Politik erleichtert, dass bei dem Autobauer bis Mitte 2023 niemand mehr fürchten muss, betriebsbedingt entlassen zu werden. Der vom neuen Opel-Mutterkonzern PSA angeschobene Personalabbau in den deutschen Standorten soll auf 3700 Menschen begrenzt bleiben, die das Unternehmen ausschließlich freiwillig über verschiedene Programme v

Um den vollständigen Text zu lesen, folgen Sie bitte dem Link…..

Quelle: Aufatmen bei Opel: Personalabbau so gut wie abgeschlossen

 

Nachricht zum Beitrag an Netzwerk Arbeit senden: