Aufsichtsrat gegen Fusion von Praxair und Linde

Der Vorstandsvorsitzende von Praxair sprach per Video zu seinen Mitarbeitern. Die hatten zuvor erfahren, dass der amerikanische Industriegashersteller mit Linde fusionieren soll, in einer „Fusion unter Gleichen“. Auch in Amerika aber weiß man, dass die Partner in solchen Zusammenschlüssen selten gleichwertig bleiben; am Ende behält meist einer die Oberhand. Im Fall Praxair/Linde soll Praxair-Chef Steve Angel Vorstandsvorsitzender werden. Als Sitz der Holding, in der beide Unternehmen aufgehen, ist aber Europa vorgesehen. Grund zur Sorge für die Praxair-Leute? Der Chef beruhigte in der Video-Ansprache: „Ich sitze heute in Danbury, Connecticut. Ich werde auch weiterhin in Danbury, Connecticut, sitzen. Und was Sie daraus lesen können, ist, dass das Unternehmen operativ gesehen aus Danbury, Connecticut, geleitet werden wird.“

Quelle: Aufsichtsrat gegen Fusion von Praxair und Linde

Nachricht zum Beitrag an Netzwerk Arbeit senden: