Blockchain-Technologie: Ein neuer Trend auf dem deutschen Arbeitsmarkt?

Spätestens seit der Kurs des Bitcoin in der zweiten Hälfte des Jahres 2017 sprunghaft anstieg, ist die digitale Währung in aller Munde. Damit erfährt auch die Blockchain-Technologie, die u. a. für den Transfer von Bitcoins genutzt wird, stärkere Aufmerksamkeit. Der Blockchain-Technologie wird ein großes Potential für die Zukunft zugeschrieben, ihr Einzug in die Arbeitswelt hat dabei gerade erst begonnen. In welchem Maß ist die Blockchain-Technologie bereits in deutschen Unternehmen angekommen? Und wie groß ist bereits das Interesse bei Arbeitnehmern für diese Technologie? Um diese Fragen zu beantworten, haben wir Daten der Jobseite Indeed für das Jahr 2017 ausgewertet.

Die wichtigsten Ergebnisse in Kürze:

  • Das Interesse an der Blockchain-Technologie auf dem deutschen Arbeitsmarkt hat im Jahr 2017 stark zugenommen: Von Januar 2017 bis Dezember 2017 ist die durchschnittliche Zahl der Stellen um 625% gewachsen. Im selben Zeitraum haben die Suchanfragen um 661% zugenommen.
  • Die Blockchain-Technologie bietet hauptsächlich neue Jobs für Softwareentwickler.
  • Vor allem in diesen sechs Städten sitzen Unternehmen, die auf der Suche nach Blockchain-Experten sind: Berlin, München, Frankfurt am Main, Dresden, Hamburg und Stuttgart.

selben Zeitraum haben die Suchanfragen um 661% zugenommen. Die Blockchain-Technologie bietet hauptsächlich neue Jobs für Softwareentwickler. Vor allem in diesen sechs Städten sitzen Unternehmen, die auf der Suche nach Blockchain-Experten sind: Berlin, München, Frankfurt am Main, Dresden, Hamburg und Stuttgart.

Quelle: Blockchain-Technologie: Ein neuer Trend auf dem deutschen Arbeitsmarkt?

Nachricht zum Beitrag an Netzwerk Arbeit senden: