Das schaffen Sie ganz entspannt alleine. Oder?

Sie:
Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie mit Ihren Bewerbungsunterlagen und dem Angebot des Arbeitsmarktes schnellstens Erfolg haben werden, dann benötigen Sie unsere Unterstützung nicht.

Netzwerk Arbeit:
Alternativ können Sie Ihre Bewerbungsunterlagen auch durch uns betrachten lassen und in einem persönlichen Gespräch darüber sprechen, ob noch etwas optimiert werden kann.

Sie:
Immerhin werden ca. 40% aller zu besetzenden Positionen öffentlich in Jobbörsen und sozialen Netzwerken ausgeschrieben. Wenn Sie dies Tag für Tag beobachten, bzw. sich benachrichtigen lasen, ist das natürlich auch eine Tätigkeit, die Sie selbst ausführen können.

Netzwerk Arbeit:
Wir interessieren uns für den verdeckten Stellenmarkt, der immerhin ca. 60% aller zu besetzenden Positionen ausmacht. Hier verfügen wir nicht nur über die Erfahrung, wie man diesen Stellenmarkt anspricht, sondern auch über dementsprechende hilfreiche Soft- und Hardware.

Sie:
Man könnte auch auf den Zufall bauen und hoffen, dass zum richtigen Zeitpunkt ein Personalvermittler genau das sucht, was Sie zu bieten haben. Wenn Sie über eine geeignete Methode verfügen, diese Vielzahl an Personalvermittlern anzusprechen, benötigen Sie auch keine Unterstützung durch uns.

Netzwerk Arbeit:
Wir können uns auf Zufälle nicht verlassen. Tag für Tag leisten wir Öffentlichkeitsarbeit, sprechen Unternehmen an und stellen unsere Kandidaten täglich in allen sozialen Netzwerken vor.

Sie:
Vielleicht sind Sie ja auch bei Xing oder Linkedin aktiv, verfügen über ein großes Netzwerk. In diesem Fall brauchen Sie uns auch nicht. Sie müssen nur eine ausreichend große Anzahl Mitglieder anschreiben und hoffen, dass genau SIE in diesem Moment gefragt sind. Dann könnte es funktionieren.

Netzwerk Arbeit:
Die Größe unserer Netzwerke umfasst eine 5-stellige Zahl, die sich Tag für Tag vergrößert. Dabei warten wir nicht, bis wir angesprochen werden, sondern sprechen jeden Tag die Mitglieder an, in dem wir entweder Beiträge einstellen, uns an Diskussionen beteiligen, Gruppen moderieren und Stellenangebote, ebenso wie Stellsuchanzeigen einstellen.

Lesen Sie auch:  Wie erschließe ich den verdeckten Arbeitsmarkt?

Sie:
Und wenn Sie mit einer finanziellen Rücklage ausgestattet sind und diese nicht für wichtigere Dinge benötigen, dann könnten Sie von dieser Rücklage natürlich auch etwas zehren. Angenommen Sie verdienten zuletzt 2.000 Euro netto, beträgt der Einnahmeverlust (Arbeitslosengeld) ca. 600 Euro mtl., den Sie vom Ersparten verwenden müssen, um den jetzigen Lebensstandard zu halten.

Netzwerk Arbeit:
Wir „verbrennen“ kein Kapital, sondern setzen dies sinnvoll ein. Personalkosten, Hardware, Software, Kosten für Anzeigen, Besuche von Kunden sind für uns notwendige Investitionen, deren Erfolge wir immer im Auge haben.

Sie:
Und zuletzt könnten Sie ja darauf bauen, dass die Mitarbeiter vom Vermittlungsservice der Arbeitsagentur oder Jobcenter so viel Zeit haben, um Sie mit passenden Angeboten zu versorgen.

Netzwerk Arbeit:
Auch wir bauen auf die Arbeitsagentur und die Jobcenter. Dabei stehen wir in keiner Abhängigkeit von diesen Institutionen und vor allen Dingen stehen wir mit Personalanfragen und Stellenangeboten auf der anderen Seite.

Sie sehen, unter Umständen kann es durchaus vorteilhaft für Sie sein, wenn Sie sich an uns wenden. Und tun Sie sich einen großen Gefallen. Verlassen Sie sich nicht auf den Zufall.

Statistiken bauen auf verlässliche Zahlen, die aus der Vergangenheit stammen. Und feststeht, dass die durchschnittliche Dauer der Arbeitslosigkeit schon seit vielen Jahren 35-40 Wochen beträgt.

 

 

Nachricht zum Beitrag an Netzwerk Arbeit senden: