Der arbeitslose Gärtner war der Mörder

Ok. Nun kann ich es mir ersparen, hier einen Krimi zu erzählen. Es wurde jemand ermordet und der Gärtner war es. Er war arbeitslos. Eventuell ist das Mordopfer der letzte Arbeitgeber gewesen. Schluss. Aus. Das wird jedenfalls kein Knüller werden.

Trotzdem gab es einen Grund, diesen Beitrag zu schreiben. Denn im Gegensatz zur hier gewählten Überschrift, wählen viele Arbeitssuchende für ihre Beiträge in sozialen Netzwerken, aber auch für den “Betreff” des Anschreibens, Überschriften aus, die überhaupt nicht dazu geeignet sind, ein Interesse des Lesers (Arbeitgeber) zu wecken.

Ein paar Beispiele gefällig?

1. Head oft Logistik – München

2. erfolgsgewohnte Fach- und Führungskraft ab sofort frei

3. vertriebliches know how als Fach- und Führungskraft in einem vereint

4. aktive und erfolgreiche Verkaufsförderung

5. Über 25 Jahre erfolgreich im Vertrieb

Belassen wir es hierbei. Es gibt noch genügend Beispiele, die uns aber nicht helfen würden, das Problem der Zielgruppenansprache zu lösen.

Ich freue mich über Ihre Kommentare.

Nachricht zum Beitrag an Netzwerk Arbeit senden: