Entlassung: Kündigung wegen Verletzung der Überwachungspflicht

Eine examinierte Gesundheits- und Krankenpflegerin war seit 2012 bei den Kliniken Ludwigsburg-Bietigheim beschäftigt und im Betriebsrat tätig. Während ihrer Nachtschicht verstarb eine Patientin auf der Intermediate Care-Station. Die Arbeitgeberin warf der Krankenpflegerin vor, ihre Überwachungspflichten in schwerwiegender Weise verletzt zu haben und sprach eine außerordentliche Kündigung aus. Der Betriebsrat stimmte der außerordentlichen Kündigung der Krankenpflegerin nicht zu. Aufgrund der Überlastung d

Quelle: Entlassung: Kündigung wegen Verletzung der Überwachungspflicht | Personal | Haufe

Nachricht zum Beitrag an Netzwerk Arbeit senden: