EU-Entsenderichtlinie: Die Reform im Überblick

Ob bei Speditionen, in Gaststätten oder in der Pflege: Nicht selten arbeiten Arbeitnehmer aus östlichen EU-Staaten befristet als Entsandte aus ihren Heimatländern, zum Beispiel in Deutschland. Für deutsche Unternehmen erledigen sie preiswert Aufträge und für ihre Heimatländer sind sie ein wichtiger Wirtschaftsfaktor.Da Löhne und Sozialstandards in den einzelnen EU-Ländern jedoch sehr unterschiedlich sind, werden bei diesen Entsendungen häufig Tarif- und Sozialstandards im Aufnahmestaat unterschritten. D

Um den vollständigen Text zu lesen, folgen Sie bitte dem Link…..

Quelle: EU-Entsenderichtlinie: Die Reform im Überblick | Personal | Haufe

 

Nachricht zum Beitrag an Netzwerk Arbeit senden: