Fachkräftemangel und Digitalisierung setzen Mittelstand unter Druck

Die gute konjunkturelle Lage lässt den Mittelstand an seine Grenzen kommen. “Es könnten viel mehr Aufträge abgearbeitet werden, wenn wir mehr Fachkräfte hätten”, sagte Handwerkspräsident Hans-Peter Wollseifer im Namen von zehn in der AG Mittelstand zusammengefassten Verbänden. Schon jetzt fehlten in Deutschland rund eine Million Fachkräfte. “Dies wird in Zukunft für die Wirtschaft ein großes Problem werden”, fügte er hinzu. Gemeinsam mit der Politik müsse man dafür sorgen, dass es eine Bildungsumkehr gebe und sich wieder mehr Jugendliche für eine duale Ausbildung entschieden.

Quelle: Fachkräftemangel und Digitalisierung setzen Mittelstand unter Druck – dhz.net

Nachricht zum Beitrag an Netzwerk Arbeit senden: