G20-Gipfel: Beiersdorf-Mitarbeiter dürfen Home-Office machen

Am ersten Tag des G20-Gipfels in Hamburg können Mitarbeiter des Nivea-Herstellers Beiersdorf von zu Hause aus arbeiten – oder von wo aus auch immer sie wollen, Hauptsache nicht in der Unternehmenszentrale. Die Beschäftigten – “vom Vorstand bis zum Servicemitarbeiter” – würden damit am 7. Juli nicht die zu erwartenden Staus und Demonstrationen in der Hansestadt zu spüren bekommen. Stattdessen könnten sie “Erfahrungen mit der Arbeit im ‘Homeoffice'” sammeln, teilte das Unternehmen am Dienstag mit.

Quelle: G20-Gipfel: Beiersdorf-Mitarbeiter dürfen Home-Office machen – SPIEGEL ONLINE

Nachricht zum Beitrag an Netzwerk Arbeit senden: