Gleichberechtigung: Skandal ohne Ende

Gleichberechtigung: Skandal ohne Ende

Mit manchen Ungerechtigkeiten lebt man so lange, bis man irgendwann glaubt, sie seien ganz normal und nicht zu ändern. Die Diskriminierung von Frauen in der Arbeitswelt ist so eine Ungerechtigkeit.

Es gibt auch Frauen, die haben bei Beförderungen keine Chance gegen ihre männlichen Kollegen – egal, wie gut sie sind. Oder sie leisten dieselbe Arbeit wie die Männer und werden doch schlechter bezahlt. Ein Viertel aller Arbeitnehmerinnen gibt nach einer Studie des Gewerkschaftsbundes DBB an, im Berufsleben diskriminiert worden zu sein. Die meisten nennen als Grund ihr Geschlecht.

Quelle: Gleichberechtigung: Skandal ohne Ende | ZEIT Arbeit

Beitrag empfehlen:

Nachricht zum Beitrag an Netzwerk Arbeit senden: