Hapag-Lloyd investiert in Schiff-Antrieb mit LNG Flüssiggas als Treibstoff

Hapag-Lloyd investiert in Schiff-Antrieb mit LNG Flüssiggas als Treibstoff

Angesichts der im nächsten Jahr in Kraft tretenden verschärften Umwelt-Grenzwerte auf See, hat Hapag-Lloyd nun reagiert. Erstmals weltweit soll ein großes Containerschiff auf einen LNG-Antrieb umgerüstet werden.

Einen entsprechenden Auftrag hat Deutschlands größte Reederei nun an eine chinesische Werft erteilt. Vorstandschef Rolf Habben Jansen sieht gute Chancen, dass in den 20er Jahren weitere 16 große Container entsprechend umgebaut werden. LNG als Treibstoff reduziert Schwefeldioxid und Feinstaub um mehr als 90 Prozent und CO2 um bis zu 30 Prozent.

Die verschärften Grenzwerte führen bei allen Reedereien zu erheblichen Mehrkosten. Habben Jansen schätzt die Umbaukosten auf 25 bis 30 Millionen Dollar je Schiff. Das würde ein Gesamtinvestment von mehr als 400 Millionen Dollar bedeuten sowie den Verlust von mehreren 100 Container-Stellplätzen. “Wie schnell das wieder hereinkommt, hängt allein ab von den Preisen für LNG”, sagte Habben Jansen am Dienstagabend in Hamburg.

Quelle: Hapag-Lloyd investiert in Schiff-Antrieb mit LNG Flüssiggas als Treibstoff – manager magazin

Beitrag empfehlen:

Nachricht zum Beitrag an Netzwerk Arbeit senden: