Jobtickets werden ab 2019 steuerfrei

Wer den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) mit einem Jobticket nutzt, kann ab dem 1. Januar 2019 mit steuerlichen Entlastungen rechnen. Auf eine entsprechende Änderung des Einkommensteuergesetzes haben sich die Koalitionsfraktionen im Bundestag verständigt.

Mit der Neuregelung wird eine Steuerbegünstigung wieder eingeführt, die im Jahr 1994 geschaffen und zehn Jahre später im Zuge von Einsparungen im Haushalt wieder gestrichen worden war.

Steuerfrei sind demnach künftig wieder Zuschüsse des Arbeitgebers, die „zusätzlich zu den Aufwendungen des Arbeitnehmers für Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln im Linienverkehr (ohne Luftverkehr) zwischen Wohnung und erster Tätigkeitsstätte sowie für Fahrten im öffentlichen Personennahverkehr gezahlt werden“, wie es in einem entsprechenden Änderungsantrag von Union und SPD heißt, der dem Handelsblatt vorliegt.

Mit der Steuerbegünstigung will die Koalition erreichen, dass Arbeitnehmer verstärkt öffentliche Verkehrsmittel nutzen. Damit sollen „die durch den motorisierten Individualverkehr entstehenden Umwelt- und Verkehrsbelastungen sowie der Energieverbrauch“ gesenkt werden, heißt es in der Begründung zu der geplanten Gesetzesänderung.

Um den vollständigen Text zu lesen, folgen Sie bitte dem Link…..

 

Quelle: Jobtickets werden ab 2019 steuerfrei

Nachricht zum Beitrag an Netzwerk Arbeit senden: