Juristen verdienen mehr als Ingenieure aber weniger als Ärzte | Arbeit und Arbeitsrecht

Auf der Rangliste der Top-Verdiener in Deutschland hat sich etwas getan: Zwar bleiben im Vergleich zum Vorjahr die Ärzte mit durchschnittlich 64.100 Euro Bruttojahresgehalt auf Platz 1, die Juristen rücken aber mit einer Summe von 63.100 Euro auf Platz 2 vor. Es folgen Ingenieure (61.100 Euro) und IT-Fachkräfte (57.900 Euro), zeigt der StepStoone Gehaltsreport 2016.

Quelle: Juristen verdienen mehr als Ingenieure aber weniger als Ärzte | Arbeit und Arbeitsrecht

Nachricht zum Beitrag an Netzwerk Arbeit senden: