Rente mit 63: Arbeitgeber beklagen Fachkräftemangel

Je mehr Menschen mit 63 Jahren in Rente gehen, desto größer wird der Fachkräftemangel. So sieht es die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA). “Fast 700.000 Versicherte haben inzwischen die neue abschlagsfreie Rente mit 63 in Anspruch genommen. Das hat für Betriebe und Beitragszahler schmerzhafte Folgen”, sagte BDA-Präsident Ingo Kramer dem Redaktionsnetzwerk Deutschland.”Die Rente ab 63 entzieht den Betrieben wichtige, dringend benötigte Fachkräfte”, sagte der Arbeitgeberpräsident. Arbeitnehmer und Arbeitgeber müssten Milliarden aufbringen, um die abschlagsfreie Rente zu finanzieren.

Quelle: Rente mit 63: Arbeitgeber beklagen Fachkräftemangel – SPIEGEL ONLINE

Nachricht zum Beitrag an Netzwerk Arbeit senden: