Steuerzahler: Wir Steuerdeppen

Einen Titel haben wir also schon geholt: Nach amtlichen Daten der Industrieländerorganisation OECD ist Deutschland Vizeweltmeister in der Disziplin fiskalischer Gier. Nirgendwo sonst in der industrialisierten Welt – mit Ausnahme von Belgien – sei die Steuerbelastung höher als in Deutschland. So haben es viele Zeitungen in der vergangenen Woche vermeldet, was Christian Lindner von der FDP als Steilvorlage diente, um den Umgang des Staates mit den Steuerzahlern als “maßlos” und “kleptomanisch” zu geißeln.

Nicht so schnell, Herr Lindner.

Zunächst einmal beziehen sich die Zahlen der OECD nicht auf die Deutschen insgesamt, sondern auf eine Untergruppe der Bevölkerung. Genauer gesagt: auf alleinstehende Durchschnittsverdienende. Sie werden mit Steuern und Sozialabgaben in Höhe von 39,9 Prozent des Bruttoeinkommens belastet. Addiert man dazu noch die Sozialbeiträge, die die Arbeitgeber entrichten müssen, ergibt sich sogar ein Wert von 49,7 Prozent.

Quelle: Steuerzahler: Wir Steuerdeppen | ZEIT ONLINE

Nachricht zum Beitrag an Netzwerk Arbeit senden: